Mittwoch, 24. Juni 2015

Rezension: Migdnight Eyes - Schattenträume [Jugendbuch]

Midnight Eyes – Schattenträume (von Juliane Maibach)



























Wenn Emily von ihrer schrecklichen Vergangenheit absieht, lebt sie das Leben eines normalen Teenagers oder zumindest versucht sie es. Doch immer wieder wird sie von schrecklichen Albträumen heimgesucht, die sie ihre Vergangenheit einfach nicht vergessen lassen. Allerdings wird sie bei einem Schulausflug aus diesem einigermaßen normalen Leben gewaltsam herausgerissen. Als sie nämlich auf einer Ausstellung einen Kreis aus Zeichen und Runen betritt, steht plötzlich ein sehr empörter junger Mann vor ihr, der behauptet, dass sie ihn gerufen hat und einen Bund mit ihm geschlossen hat. Und dieser sagt, dass er ein Dämon ist. Sie flieht und doch lässt Ray nicht locker und ihr Leben gerät durch sein Auftauchen und das seiner Wächterkatze gehörig aus den Fugen. Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, schaffen sie es nicht den Bund zu lösen und ihre Leben sind wörtlich aneinander gekettet. Stirbt der eine, bedeutet das auch für den anderen den Tod ... Sie versuchen einigermaßen mit dieser Situation klarzukommen, doch noch ahnen sie nicht, dass etwas wesentlich Böseres da draußen auf sie wartet ...







Montag, 15. Juni 2015

[Montagsfrage] Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren/Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?

















Heute bin ich erstmals auch bei der Montagsfrage dabei, die vom Buchfresserchen jede Woche organisiert wird :D Schon lange wollte ich mitmachen und doch habe ich es erst jetzt geschafft :'D Na ja, mal schauen, ob es mir in den nächsten Wochen gelingt wieder mitzumachen :)

 Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren/Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?

Also wenn ich so zurückdenke, sind meine Erfahrungen bis jetzt eigentlich durchwegs positiv :D 
Ich habe zwar schon von anderen Bloggern mitbekommen, dass ihre Erfahrungen nicht immer so rosig waren, doch ich kann eigentlich nicht klagen, wenn ich an meine gelesenen Selfpublish-Bücher denke. Es waren sowohl unglaublich gute, als auch mittelmäßige Bücher dabei, doch richtig schlechte, mit denen ich nichts anfangen konnte, gab es so gut wie überhaupt nicht, vielleicht ein oder zwei, mehr nicht ;)

[Testbericht] Skoobe: Immer ein gutes Buch mit der eBook Flatrate?!


Klingt nicht schlecht, oder?! Ist es auch nicht! Wieso? - Das will ich euch im folgenden mal näher erklären :D Ich durfte nämlich 30 Tage lang Skoobe auf Herz und Nieren testen und möchte euch nun mein Ergebnis präsentieren :D

Erst einmal ein paar Infos zur App:

Eckdaten ...

  •  Wie ihr seht, ist die App für alle Geräte des Android- und iOS-Shops verfügbar
  •  Aber auch, wenn ihr ein Amazon-Fire-Gerät habt, könnt ihr die App über den Amazon-Appshop herunterladen (so habe ich es gemacht)
  • eBook-Reader, die jedoch nicht auf diese Shops zugreifen können, können dementsprechend auch nicht Skoobe nutzen

Montag, 8. Juni 2015

Rezension: Sannah & Ham [Jugendbuch]

Sannah & Ham (von Tom Ellen und Lucy Ivison)


                                                                                                                 Hannah und Sam. Zwei völlig normale Teenager, die sich ineinander verlieben. Doch der Ort ihrer ersten Begegnung ist seltsam, den wer lernt sich schon auf, bzw. direkt vor dem Klo kennen? Ohne den Namen des jeweils anderen zu kennen gehen sie wieder aus einander, bevor beide merken, wie sympathisch ihnen der andere eigentlich war. Fortan drehen sich die Gedanken der beiden ständig um den anderen und dass sie durch Zufall wenige Tage nach ihrem ersten Zusammentreffen wieder aufeinanderstoßen. Allerdings unter anderen Bedingungen ... Sie versuchen sich den anderen irgendwie aus dem Kopf zu streichen und doch denken sie immer wieder aufeinander. Doch es liegt ein steiniger Weg mit vielen anderen potentiellen Freunden, bzw. Freundinnen vor ihnen, den es erst einmal zu meistern gilt und das geht gar nicht ohne Pannen und Niederlagen ...

Freitag, 5. Juni 2015

[Bloggeraktion] Die Bücher und ich ... ♥

Die Bücher und Ich ...

Es war einmal ein kleines Mädchen, das so schnell wie möglich lesen wollte und im Laufe der Jahre immer tiefer in die Welten zwischen den Seiten eintauchte und seine Nase nie weit genug in einem Buch verbergen konnte ...

Da war schon immer eine ganze besondere Beziehung zwischen den bedruckten Seiten und mir und seit dem ich mit dem Bloggen angefangen habe, wurde es immer schlimmer und schlimmer. Mein Bücherregal platzt aus allen Nähten, die Bücher stapeln sich überall, der Großteil meines Taschengelds geht für Bücher drauf und mein Boden knarzt beächtlich, sodass ich Angst habe, dass er irgendwann wegen den ganzen Büchern durchbricht :'D
Okay, der letzte Punkt war leicht übertrieben, wobei ich mir wirklich schon öfter Gedanken darüber gemacht habe ;)


So sah mein Regal aus, als die Invasion der Bücher gerade begonnen hatte, bei einem Bild vom jetzigen Zustand enthalte ich mich lieber ... Ich ertrage den Anblick selbst nicht, auch wenn ich jeden einzelnen meiner Schätze liebe. Aber es sind einfach zu viele und mein SUB ist unendlich hoch ... Ich wage es gar nicht mehr, zu zählen wie hoch mein SUB wirklich ist >....<

Donnerstag, 4. Juni 2015

[Blogtour: Krieger des Lichts] Buchvorstellung Band 2 ♥
























Heute darf ich euch zum vierten Tag der Blogtour zur Reihe "Krieger des Lichts" von Jasmin Romana Welsch bei meiner Wenigkeit begrüßen :D
Am ersten Tag hattet ihr bereits die Möglichkeit auf Monis Bücherblog  mehr über die Autorin zu erfahren. Am zweiten Tag gab es eine Buchvorstellung des ersten Bandes auf Letannas Bücherblog. Und am dritten Tag war die Blogtour bei BuchKata zu Gast, welche die Gaben der einzelnen Krieger/Charaktere genauer beleuchtete :)

Heute darf ich euch nun den zweiten Band der "Krieger des Lichts"-Reihe vorstellen, was wirklich schwierig ist, ohne euch zu viel zu spoilern :) Eine Rezension gibt es von mir noch nicht, aber die wird demnächst noch folgen. So viel sei gesagt: Das Lesen lohnt sich auf jeden Fall! :D