Samstag, 1. Februar 2014

Rezension: Jugendbuch


­­­­­­­Wo Schneeflocken glitzern (Cathryn Constable)





Sophie ist einfach nur unglaublich glücklich darüber, dass ausgerechnet sie und ihre beiden besten Freundinnen Delphine und Marianne an einem Schulausflug nach Russland teilnehmen dürfen. In Russland angekommen werden die drei Mädchen von ihrer Betreuerin abgeholt, die mit ihnen in einen Zug steigt, jedoch plötzlich aus diesem verschwindet und die Mädchen allein lässt. Allein, in einem Zug, von dem sie nicht mal wissen an welchen Ort er sie bringen wird. Sie müssen den Zug an einer einsam gelegenen Haltestelle verlasssen und sind völlig auf sich allein gestellt. Jedoch trifft dann ein seltsamer Zug ein, der sie abholen und zur Prinzessin Volkonskaja bringen soll. Da die Mädchen nicht wissen, was sie sonst machen sollen, reisen sie zur Prinzessin, die sie bereits erwartet. Doch was will eine Prinzessin von drei Mädchen wie ihnen? 




Bereits das Cover hat mich in seinen Bann gezogen. Ich finde es wunderschön und vor allem diese "Lichtpunkte" und die Schneeflocken machen es noch um einiges bezaubernder. Es passt gut zu einer Story, die im kalten, verschneiten Russland spielt und hätte mich auch in einer Buchhandlung auf sich aufmerksam gemacht.

Die drei Mädchen, um die es in diesem Buch geht sind ziemlich klischeehaft gestaltet. So ist Sophie die unsichere und schüchterne Waise. Delphine legt sehr viel wert auf das Aussehen und ist die Hübsche. Und Marianne ist das Genie unter den Dreien. Jedoch ergänzen sich die drei Freundinnen prima und trotz der klischeehaften Charaktere tut dies der Spannung des Buches keinen Abbruch. Ich fand Sophie sogar recht sympathisch, obwohl sie auf mich des Öfteren den Eindruck machte, als sei sie um einiges älter als 13 Jahre, diesen Eindruck hatte ich besonders am Ende dieses Buches. Mit Delphine wurde ich nie so richtig warm, da sie auf mich einfach einen zu eingebildeten Eindruck machte. 

Und natürlich gibt es dann noch die Prinzessin Volkonskaja ... Ich weiß nicht, wie Sophie ihr so leicht vertrauen konnte. Man merkte doch von Anfang an, dass sie irgendwie seltsam war. Schon allein die Art wie sie sich verhielt und wie sie mit den Mädchen und Sophie umging hätte mich stutzig gemacht. Diese Prinzessin war mir wirklich nicht sympathisch. Jedoch gab es dafür noch einen Nebencharakter, der es mir absolut angetan hat, ich fand ihn von Anfang an faszinierend und hätte gern noch mehr über ihn erfahren: Dimitri.

Die Story ist ziemlich gut durchdacht und hat mich fasziniert, obwohl sie manchmal schon etwas vorhersehbar war. Dennoch gab es auch einige überraschende Wendungen, die ich niemals so erwartet hätte. Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen und ist absolut geeignet für ein Jugendbuch, wie dieses. Auch die Szenerie im verschneiten Russland wird wunderschön beschrieben und ich musste das Buch unter eine Decke gekuschelt lesen, da einem durch die Winterbeschreibungen des verschneiten Russlands wirklich so richtig kalt wurde. Das Buch wirkt alles in allem wie ein einzigartiges Märchen.



Ein wirklich schönes Buch, das einen ins wunderschöne, aber auch eiskalte Russland führt. Das Buch punktet mit einer interessanten Story und obwohl es teils vorhersehbar ist, gibt es doch auch einige überraschende Wendungen. Auch die Charaktere sind zwar teils klischeehaft, aber fügen sich dennoch gut in die Geschichte ein. Alles in allem ein echt schönes Buch, das für seine Zielgruppe (11 - 14 Jahre) wirklich gut geeignet ist. Trotz einigen Schwächen ein gelungenes Debüt der Autorin.



Kommentare :

  1. Das Cover ist wirklich wunderschön (:
    Nach deiner Rezension glaube ich nicht dass das Buch etwas für mich ist, aber es ist schön das es dir gefallen hat!
    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. @Jasi Ich:
    Ja, das Buch ist wirklich nicht für jeden etwas ;)
    Aber das Cover ist einfach ein Traum ♥

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    schöner Blog und tolle Rezi! Da musste ich gleich mal Leserin bei dir werden! Wenn du möchtest kannst ja gerne mal bei mir vorbeischauen: http://garfieldsbuecherecke.blogspot.co.at/ Würde mich sehr freuen!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. @garfieldsbücherecke:
    Hey ;)
    Freut mich, dass dir mein Blog gefällt *grins* Sehr gerne schaue ich auch mal bei dir vorbei, wird sogleich gemacht :)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    ich hab dich für den "Liebster Award - Discover new blogs" Award nominiert :)

    http://fascinating-books.blogspot.de/2014/02/liebster-award-discover-new-blogs.html

    Lg Shellan ❤

    AntwortenLöschen
  6. @Shellan:
    Hey :D
    Ich freue mich echt riesig, dass du mich nominiert hast, ich kann es momentan echt gar nicht fassen, vielen, vielen Dank :)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir gerne gerne einen Kommentar :D
Ich freue mich über jeden noch so kleinen Satz :)
Allerdings behalte ich mir vor Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung zu löschen.