Samstag, 31. August 2013

Rezension: Horror


Alte Seelen (von Dennis Bogner)




Ellie lebt mit ihrer Familie im kleinen Bergdorf Ersing, im Tiroler Lechtal. Doch plötzlich zerstören seltsame Vorkommnisse die Dorfidylle. Erst stirbt der Dorfpfarrer und dann nimmt eine unheimliche Macht Besitz von Ellie und zerstört ihr bisheriges ruhiges Leben. Sie flüchtet zu ihrer Freundin Belinda, doch ihr persönlicher Albtraum verfolgt sie. Und am Ende sind es Belinda und der neue Dorfpfarrer Markus, die alles mögliche tun, um die die Dämonen aus Ellies Körper zu vertreiben ...





Dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Ohne besondere Erwartungen bin ich an dieses Buch herangegangen, aber dass es mir so gut gefallen wird, hätte ich wirklich nicht gedacht. Allerdings wird meine Rezension dennoch nicht besonders lang werden, da das Buch eben nur 81 Seiten hat und irgendwann gehen selbst mir die Worte aus.
Das Buch war von Anfang an unglaublich spannend und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Ständig dachte ich mir: Komm schon, ein paar Seiten gehen schon noch! Das lag bestimmt auch an den tollen Beschreibungen, weshalb man sich alles supergut vorstellen konnte. Das war aber manchmal auch etwas erschreckend, denn dieses Buch ist wirklich nichts für zarte Gemüter.

Die Charaktere wirkten auf mich fast alle authentisch. Allerdings wirkte der neue Stadtpfarrer Markus auf mich manchmal etwas unecht. Er wirkte einfach zu locker und die Sprüche, die er brachte, passten teilweise so gar nicht zu einem Pfarrer. Aber vielleicht sollten das auch alles schon Andeutungen für das Ende des Buches sein (Mehr wird nicht verraten).
 

Das Ende war meiner Meinung nach allerdings viel, viel zu vorhersehbar und irgendwie passte es auch so gar nicht zum Rest des Buches. Denn von einer Horror ähnlichen Story zur Big Lovestory ist es doch ein großer Sprung.

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings noch, denn ich hätte gerne mehr Infos über die Dämonen bekommen. Dieses Thema wurde nämlich definitiv zu kurz angeschnitten und das obwohl es doch fast die ganze Zeit um Dämonen geht!


Ein unglaublich spannendes Buch mit fast auschließlich authentischen Charakteren. Das Ende hat meiner Meinung nach nicht gepasst. Abgesehen von kleinen Kritikpunkten, aber definitiv ein empfehlenswertes Buch!



Kommentare :

  1. Hey :)

    Ein tolle Blog! Ich bleib hier gleich mal als Leserin (;
    Sehr gute Rezi!
    Liebe Grüße, Jasi

    http://meinelieblingsbooks.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. @Jasi Ich:
    Hey ;)
    Dankeschöööön ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir gerne gerne einen Kommentar :D
Ich freue mich über jeden noch so kleinen Satz :)
Allerdings behalte ich mir vor Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung zu löschen.