Donnerstag, 15. August 2013

Rezension: Jugendbuch


Love Train (Katrin Lankers)



 
Lena soll kurzfristig als Ersatz für die beste Freundin ihrer großen Schwester Juli einspringen und dafür diese auf eine vierwöchige Interrailreise begleiten. Erst von der Idee abgeneigt, stimmt sie schließlich doch zu - aber nur unter der Bedingung, dass sie es zum Abschiedskonzert ihrer Lieblingsband nach Barcelona schaffen. Juli stimmt zu und schon kann die Reise losgehen. Bereits am Anfang ihrer Reise treffen die beiden auf zwei Jungs, die ebenfalls auf Interrailreise unterwegs sind: Tobias und Felix. Die vier gehen eine Wette ein, der selbst Lena nicht widerstehen kann, denn wenn Juli und Lena gewinnen bekommen sie zwei Karten für das Konzert von Lenas Lieblingsband, doch natürlich würden auch die beiden Jungs nicht leer ausgehen, wenn sie gewinnen... Allerdings will Lena gar nicht daran denken, dass sie auch verlieren könnten. Jedoch schlagen bald viele Herzen höher...


Erst wenn man sich auf die Suche nach einem echten Prinzen macht, merkt man, dass es schon schwierig genug ist, einen Frosch zu finden.
aus Lenas Tagebuch
aus Love Train (von Katrin Lankers) Seite 89



Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, hat es mir nicht sooo super toll gefallen. Allerdings war es dann wohl Liebe auf den zweiten Blick, denn als ich das Buch schließlich in den Händen hielt, fand ich das Cover einfach super! Und nach dem Lesen kann ich auch sagen: Es passt perfekt zu diesem Buch ;)

"Love Train" war wirklich eine supersüße Geschichte, die mich trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit total in ihren Bann gezogen hat.Es ist zudem eine Geschichte, die mich wirklich berührt hat und mir standen des Öfteren entweder Tränen in den Augen oder mir lag ein "Oh~ Wie süß!!!!" auf den Lippen. Ich konnte mit dem Lesen wirklich fast nicht mehr aufhören, da mich Lenas Geschichte einfach so in ihren Bann gezogen hat. Schuld daran war auch sicher der superschöne Schreibstil der Autorin, der perfekt zu diesem Jugendbuch passt.

Die Charaktere sind auch wirklich toll ausgearbeitet, die erst im Lauf der Geschichte langsam all ihre Facetten offenbaren. So dachte ich anfangs über Juli, dass sie eine totale Zicke, eine schrecklicke große Schwester und sehr, sehr oberflächlich ist. Im Laufe der Geschichte merkt man aber erst, dass sie eher das genaue Gegenteil ist. Sie ist nicht das Mädchen, das mit jedem x-beliebigem Jungen ins Bett hüpft (und das dachte selbst ihre Schwester über sie), sie ist keine Zicke und eine tolle große Schwester, wenn sie sich nur Mühe gibt. Man lernt Juli also erst richtig kennen und der erste Eindruck trügt wirklich! 

Lena war mir schon von Anfang an sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, da ich mich in vielen Dingen einfach genauso wie sie verhalten hätte. Außerdem ist sie eine super Protagonistin, deren Geschichte es wirklich wert ist erzählt zu werden!

"Love Train" ist wirklich keine 0/8/15-Lovestory, denn in welcher Liebesgeschichte reisen die Personen schon quer durch Europa, um sich schließlich zu verlieben?! Es war auch total interessant die verschiedenen Städte, die Juli und Lena bereist haben, näher kennenzulernen. Vor allem hat mir dabei gut gefallen, dass man die Sehenswürdigkeiten nicht in einem Stil a`la Reiseführer beschrieben bekommen hat, sondern  es eher so war, als würde ein Bekannter einem von einer tollen Attraktion erzählen. Dadurch habe ich auch total viel Lust bekommen all diese Ort selbst zu bereisen und alles zu entdecken, was Juli und Lena auch besucht haben ;)


Habe ich schon gesagt, dass ich das Buch supertoll finde? -. Nein, dann muss ich das wohl noch mal sagen! Das Buch macht Lust auf Reisen, sodass man am liebsten fast selbst seine Koffer packen würde ;)
Und dann gibt es da noch die supersüße Liebesgeschichte ;)
Dieses Buch ist definitiv ein MUSS!

Kommentare :

  1. ohhh ich fand Love Train wirklich auch super süß und toll! Meine Rezi muss ich noch verfassen, aber werde auch 5 Lui's dafür vergeben! :)

    Und hast du jetzt auch so Lust bekommen die Interrailtour nachzureisen? Ich schon! xD
    Tja wäre da nur nicht das Thema mit dem leidlichen Geld :)

    Schöne Rezi jedenfalls! :)

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  2. @FeineKleine:
    Ja~ Bei diesem Buch bekommt man wirklich total Lust auch eine Interrailtour zu machen und du hast Recht das Geld ist dabei wie so oft wohl das Problem...

    Danke ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  3. Na wenn das nicht auf meine Wunschliste kommt! Schöne Rezi jedenfalls, ich muss schonmal versuchen, meine Eltern zu überreden, mir das für die nächsten oder übernächsten Sommerferien zu schenken, ach ja *seufz*

    AntwortenLöschen
  4. @Anna:
    Das Buch hat wirklich einen Platz auf deiner Wunschliste verdient ;)
    Dann hoffe ich ganz fest, dass du das Buch möglichst bald bekommst, bin nämlich schon auf deine Meinung gespannt ;)
    Ich hoffe natürlich, dass es dir genauso gut, wie mir gefällt ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir gerne gerne einen Kommentar :D
Ich freue mich über jeden noch so kleinen Satz :)
Allerdings behalte ich mir vor Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung zu löschen.